Die einzige Wahl

Was kann man sagen, wenn Menschen, die in Profilneurosen verfangen sind, über das Gut und Böse in einem Land und über Menschen entscheiden? Viel. Und was kann man machen? Nichts. Zumindest nichts im Sinne von "den Profilneurotiker zum Wohle aller verändern". Solche Profilneurotiker gibt es in den Sozialworkstations á la Wohlfahrtsverbände,

Shit happens, but life goes on

4. Juli war mein letzter Beitrag bis heute. Zwei Monate Sendepause. Seit einiger Zeit beobachte ich nur, was sich auf der Weltenbühne abspielt und schreibe kaum noch. Wie auch? Jeder Tag gleicht immer mehr einem Hexenkessel, an der eine durchgeknallte Hexe unkontrolliert neue Zutaten mischt und dabei kichernd zuschaut, wie ihr

Eugen Drewermann – Ein liebender Weiser…

Zu viel Dummheit, zu viel Ignoranz, zu viel Egoismus, zu viel Selbstgefälligkeit, zu viel Angst, zu viel Mißtrauen... Das kennzeichnet unsere heutige Gesellschaft in Deutschland, in Europa, in der Türkei und sonstwo in der Welt, in der das Kapital wütet. "Was niemand auszusprechen wagt"... Dies ist, wie alle seine Vorträge, ein Vortrag, eine

Von Tugend und von Sünde

ICH. Ich gebe Dir das Feuer und das Wasser - der weltlichen Zeiten jungfräuliche Lieben. Lausche dem Klagelied der Erschaffer - ohne dem Poem das Wort zu nehmen. Ich bin das Paradies der verirrten Kläger - huldige Du aber nicht dem Grämen. Hier ist das Weltengrab, sinnentleert voll der trügerischen Sünden Die durch Deine Geburt in seinem Schoß

13 Gründe, niemals einen Job anzunehmen

Dieser Blog ist wirklich lesenswert. Aus dem Leben gegriffen, ehrlich und authentisch und voller Humor, nimmt Tim seine Leser an die Hand und führt sie zu Erkenntnissen, die einfach und leicht umzusetzen sind. Hätte ich einen Blog (dies hier ist kein Blog, sondern eher ein kleines Webarchiv meiner Schreibwerke aller

Multikulti? Nein, eher ein Multicrash

Hallo Feride... Gerade habe ich mir einen Tatort-Krimi im Fernsehen angeschaut und bin aufgewühlt. Du wirst sagen, dann schaue ihn dir halt nicht an. Aber dieser Film ist nicht nur eine Erfindung, sondern eine Reflexion der Gesellschaft, in dem ich lebe. Das unmaskierte Böse spielt in Krimis die Hauptrolle. Und dieses

Das Geheimnis des purpurfarbenen Todes

"Viele Wege bin ich gelaufen wie viele andere auch. Meine Einsamkeit wuchs in der Schar. Ich tat, was alle taten. Wie viele andere auch nannte ich das Falsche richtig. Als ich ein kleines Mädchen war, machte ich die Erwachsenen zu Göttern. Ich glaubte an deren Unfehlbarkeit und deren Macht. Ich

Sterne sind Staub in meinen Händen

Gift bin ich, je mehr ich erkenne. In Dein Leben fließe ich, je mehr ich stehe. An des Brandes Ort erblühen die Blumen des Egos, leuchtend in Täuschung. Deshalb befahl ich meinen Augen, noch mehr zu sehen. Sei gelassen Geliebter Teufel. Dein Platz ist an meiner Tafel. Lass uns finden einen passenden Himmel, Damit wir gemeinsam

Das Buch Mirdad

Lass die Dinge in Ruhe und mühe dich nicht ab, sie zu ändern. Denn sie erscheinen, als was sie erscheinen nur, weil du erscheinst, als was du erscheinst. Die Dinge sehen und sprechen nur, wenn du ihnen Gesicht und Sprache leihst. Wenn sie eine hartherzige Sprache sprechen, gib dann alleine

Top